Profil

Die Sorte JOY zeichnet sich durch einen überdurchschnittlichen Stärkegehalt für hohe Futterqualitäten aus. Außerdem wurden mit dieser Maissorte erste gute Erfahrungen in der Minimierung von Wildschäden gemacht: Durch den Anbau einiger Reihen JOY im Bestand findet eine Ablenkung statt, so dass sich die Wildschweine zunächst auf die ultrafrühe Sorte konzentrieren. So können Schäden am Hauptbestand vermindert werden.

  • Überdurchschnittlicher Stärkegehalt
  • Breite Blätter für hohe Futterqualität
  • Interessant auch zu Wildschadensminderung

Allgemein

Nutzung Silo Energie
Siloreife ultrafrüh
Körnerreife ultrafrüh
Siloreifezahl 150
Körnerreifezahl 160
Korntyp Ha / Hartmais
Hybridform Einfachhybride
Aussaattermin
früh 0 spät
Nutzung nutzung-silo-de nutzung-gas-de
Siloreife ultrafrüh
Körnerreife ultrafrüh
Siloreifezahl 150
Körnerreifezahl 160
Korntyp Ha / Hartmais
Hybridform Einfachhybride
Aussaattermin
früh 0 spät

Resistenzen gegenüber Krankheiten

Fusarium
+
Helminthosporium tritici-repentis = DTR Drechslera tritici-repentis
+

Züchtereinstufung: +++ = sehr gut/sehr hoch | ++ = gut/hoch | + = mittel

Fusarium
+
Helminthosporium tritici-repentis = DTR Drechslera tritici-repentis
+

Züchtereinstufung: +++ = sehr gut/sehr hoch | ++ = gut/hoch | + = mittel

Standort

Grenzlagen
Bodenart
schwer 0 leicht
Feuchtigkeit
feucht 0 trocken
Grenzlagen
Bodenart
schwer 0 leicht
Feuchtigkeit
feucht 0 trocken

Aussaat

Silomais 10 - 12 Pfl./m²
Silomais 10 - 12 Pfl./m²